Noch mehr Platz für die KARIBU care Kids

Mit der wachsenden Zahl an Kindern, die KARIBU care in Kenia betreut, wächst gleichzeitig der Bedarf an Lebensmitteln und damit verbunden der Bedarf an Lagerungsmöglichkeiten. Für das Team des Vereins war schnell klar, hier besteht Handlungsbedarf. Nach kurzem Überlegen hatten wir einen Plan zur Neugestaltung der Räumlichkeiten erstellt.

Zuvor war der angrenzende Raum zur Kindergartenküche als Lagerraum und gleichzeitig als Medizinraum genutzt worden.  Jetzt steht unserer Köchin der gesamte Raum für die ordnungsgemäße Aufbewahrung und Zubereitung der Lebensmittel zur Verfügung.

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern räumten wir unsere Behandlungsliege, sowie unseren Medikamentenschrank ins Obergeschoss und somit entstand ein farbenprächtiger Raum für die Kinder, der bei kleineren Verletzungen oder Notfällen genutzt werden kann. Die gespendeten Wundcremen, Zahnbürsten und -pasten, usw. aus den Weihnachts-Sammel-Paketen fanden ebenfalls einen neuen Platz und Medikamente wie Antibiotika und Benicillin, die wir aus Oberösterreich erhielten, konnten wir an eine naheliegende Klinik spenden (da unser Verein keine Berechtigung hat diese an die Kinder auszugeben). 

Vor wenigen Wochen haben wir unsere Renovierungsarbeiten abgeschlossen und siehe da, obwohl unser Kindergarten nicht gewachsen ist, haben wir doch nun viel mehr Platz für die KARIBU care Kids geschaffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0