Die 3 Säulen des Vereins


Eine spielerische Förderung bedeutet einen leichteren Einstieg in das spätere Schulleben. Ganztägige Betreuung durch geschultes Personal im KARIBU care Kindergarten.

Warme, sättigende Mahlzeiten und frisches Trinkwasser sind für die Entwicklung der Kinder lebensnotwendig. Der Gemüsegarten versorgt unsere Kinder mit Nährstoffen und Vitaminen.

Im Behandlungszimmer am Schulgelände werden kleinere Wunden versorgt. Die medizinische Versorgung der Kinder erfolgt im naheliegenden Krankenhaus.und Untersuchungen.



Unser Kindergarten

Warme, nahrhafte Mahlzeiten und sauberes Trinkwasser sind für die gesunde Entwicklung von Kindern lebensnotwendig. Im Januar 2011 wurde unser Kindergarten für Voll- und Halbweisen, sowie Kinder mit besonderen Bedürfnissen, wie z.B. Behinderungen, eröffnet. Wir versorgen die Waisen mit warmen Mahlzeiten und betreuen sie ganztägig. Unser Kindergarten bietet eine anspruchsvolle und bedarfsgerechte Ausbildung für Kinder. Durch eine ganztägige Betreuung und pädagogisch geschultes Personal, das sich auf die physischen und psychischen Bedürfnisse jedes einzelnen Waisenkindes einstellt, schaffen wir durch den Unterricht am KARIBU care Kindergarten einen leichteren Einstieg in das spätere Schulleben.  Außerdem knüpft sie genau dort an, wo der Wirkungskreis des Kindergartens endet. Die Kinder werden ohne Diskriminierung in Bezug auf Geschlecht, Religion, Ethik oder Nationalität in ihrer körperlichen, geistigen, kulturellen und sozialen Entwicklung gefördert. Darüber hinaus sollen auch die „caregiver“, die Betreuungspersonen der Waisenkinder (z.B. Großeltern, Tanten usw.), in den Bildungsprozess aktiv mit einbezogen werden. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, der primär auf Empowerment, Hilfe zur Selbsthilfe und auf Nachhaltigkeitsstrategien aufbaut.

Die Bauphase

Der Zubau und die Erweiterung der Klassenräume

Das jährliche Kindergartenfest

Der Alltag im KARIBU care Kindergarten

Nährstoffreiche und sättigende Nahrung im Kindergarten

Die Ernährung unserer Schützlinge liegt uns am Herzen. In unserem Kindergarten lernen die Kinder bereits in frühen Jahren wie wichtig gesunde Ernährung ist. Im Garten lernen sie gemeinsam mit ihren Betreuern und Lehrern über das Pflanzen von Samen hin bis zur Ernte der Früchte.

Somit sparen wir nicht nur Kosten für Lebensmittel, die in den letzten Jahren drastisch anstiegen auch unsere Angestellten lernen durch das Selbstversorger-Projekt einiges dazu. Im Frühjahr 2012 besuchten alle Angestellten das Kenya-Med Projekt und nahmen teil an einem Farming-Seminar. Wir ernten nun regelmäßig: Mais, Sukuma Wiki, Mchicha, Auberginen, Spinat (Sukuma Wiki), Knoblauch, sowie Früchte und Kräuter. Unsere Köchin stellt mittlerweile selbst Paw-Paw Jam (Maracuja-Marmelade) her und das traditionelle Maismehl gericht namens "Ugali"wird auch vom hauseigenen Garten weiterverarbeitet. In Zukunft möchten wir noch viel mehr verschiedene Sorten von Gemüse und Obst anbauen und selbst Kräuter werden wir später im Kindergarten anbauen.

Die Medizinische Grundversorgung der Kinder

KARIBU care versorgt die Waisekinder rundum. Egal ob es ein leichter Schnupfen, Bronchitis, Malaria oder andere Kinderkrankheiten sind. Durch die Zusammenarbeit mit der naheliegenden Klinik können wir den Kindern rasch helfen. Jedes Kind bei KARIBU care wird medizinisch versorgt und selbst Caregiver erhalten in Notfällen medizinische Hilfe durch den Verein KARIBU care. In der Vergangenheit konnten wir durch Sponsoren unserem Kind Sophia eine Operation am Fuß ermöglichen. Sie kam mit Kinderlähmung zur Welt und konnte ihren Fuß kaum nutzen. Seit der Operation sind nun einige Jahre vergangen und man erkennt nur noch wenig von Sophias schicksalhafter Vergangenheit. Derzeit haben wir zwei weitere Kinder im Kindergarten die dringend unsere Hilfe benötigen. Naima und der blinde Elisha.